Blog News Mitfahrangebot.de

Autos, Mitfahren, Geld sparen – der Blog zum Thema Mobilität für Deutschland.

Deutschland im Winter 2014

“Eeeendlich” hat es Ende Januar in weiten Teilen des Mitfahrangebot Landes „Deutschland“ geschneit und die weiße Pracht ist dezent wenn auch nicht vieler Orts ausgiebig herunter gerieselt. Zum Skifahren und rodeln im Flachland war es zu wenig aber somit bleiben dem Straßenverkehr größere Beeinträchtigungen erspart bis auf das alljährliche Stelldichein und Standard Szenen von leeren Autobatterien.

Der Winter hält in Deutschland 2014 Einzug - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Langsame Fahrer steigern Staugefahr

Ein sehr ärgerlicher Fakt sind die waren sehr langsam und ängstlich Verkehrsteilnehmer welche mit 50 bis 60 km/h auf leicht schneebedeckten Asphalt übers Land fahren und somit zu langen stauanfälligem Kolonnenverkehr beitragen.

Winter, Schnee und langsamfahrende Pendler / innen - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Der fast allgegenwertige Termindruck provoziert bei anderen Autofahrer/innen gefährliche Überholmanöver um pünktlich an das Ziel jeder Pendler/in der Arbeitsstelle zu gelangen. Logisch, wenn winterliche Straßenverhältnisse herrschen sollte man zeitig und früher losfahren jedoch nützt eine Stunde „Vorsprung“ im winterlichen Ernstfall nicht viel, 2 bis 3 Stunden früher losfahren wären hierbei nötig. Gut, diese Zeit „mehr“ hat nicht jeder Mensch.

Vorsicht vor plötzlichen Eis Regen

Egal ob auf Autobahnen oder auf Bundesstraßen. Trifft eine wärmere Luftschicht mit Regen auf einen gefrorenen Boden heißt es Fuß vom Gas um gefährliche Unfälle zu vermeiden. Zugegeben geschieht dieses Naturphänomen nicht oft wenn es eintrifft leisten Winterdienste mit erhöhten Salzstreuungen einen sehr guten Einsatz um Menschen Leben zu retten.

Reste von Eisregen in der Nacht - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Damit der Regen nicht auf dem Untergrund gefriert hilft leider nur der Einsatz von Streusalzen. Auf Gehwegen ist ebenfalls eine vorrauschauende Fortbewegung auf zwei Füßen angebracht: da ein Winterdienst auf Spazier- sowie Gehwegen nicht obligatorisch ist, sind die Fahrbahnen meistens nicht gefroren aber auf den Trottoirs herrscht eine gefrorene Eisschicht.

Winterdienste sind im Dauereinsatz - Foto: Mitfahrangebot.de/news

.. und halten die Strassen relativ frei von Schnee und Eismengen! - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Mit “Cheffe” Homeoffice aushandeln

Schlaue Mitarbeiter/innen mit langen Anfahrtswegen zu Ihren Arbeitsplätzen sollten für die Monate Januar bis März prophylaktisch handeln und beim Arbeitgeber nach der Home-Office Option fragen. Im Idealfall bleibt einem mehrstündige Pendlerwege erspart. Sein Auto zum mitfahren anbieten kann man dann leider nicht, aber es fahren in der Regel mehr Menschen selbst und bieten eine Mitfahrgelegenheit als Angestellte welche von zuhause arbeiten dürfen. ;-)

Effizient nebenbei spart man somit eine Menge Liter teuren Treibstoff wenn man einige Tage im Monat nicht täglich in das Büro fahren soll mit seinem Auto.

Tags: , , , , , ,