Blog News Mitfahrangebot.de

Autos, Mitfahren, Geld sparen – der Blog zum Thema Mobilität für Deutschland.

Parkopfer Situationen im Straßenverkehr

Liebe Mitfahr Blog Leser/innen,

nicht selten regt man sich persönlich über andere Verkehrsteilnehmer und deren oftmals unfassbaren Verhaltens Attitüde auf. Wer viele Kilometer in seinem Auto „runter fährt“ der kann schon fast täglich Situationen erleben welche einem nur die Wut- und Schweißperlen auf die Stirn treibt. Heute möchte ich euch das Thema Parkopfer im Straßenverkehr vorstellen. Parken ist heute keine leichte Aufgabe, denn vielerorts werden die Parkplätze enger oder man findet schwer bis gar keinen Abstellplatz wenn man beispielsweise in die City muss auf einen spontanen Einkauf.
Klaro könnte man auch auf die Öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen, aber in Punkto Sauberkeit und Hygiene ist das nicht jedermanns Sache ;-)„my Car is my Castle“ sag ich mal frech..

Eine Parkhaus Ein- und Ausfahrt - Foto: Mitfahrangebot.de/news

 

Parkhäuser als Herausforderung

Auch für Vielfahrer/innen und Parkprofis bieten Parkhäuser eine große Auswahl an Herausforderungen, wenn es darum geht sein geliebtes Auto oder Transporter sicher ein- sowie auszuparken. Tiefgaragen sind scheinbar besonders unbeliebt, nicht selten sind diese nur schlecht ausgeleuchtet und oftmals durch Urin oder sonstige Verunreinigungen verschmutzt. Doch in den Metropolen hat man selten die Auswahl ob man ober- oder unterirdisch parken soll.

Schmale Abmessungen in Parkgaragen tragen zum Kratzrisiko an Betonpfeilern und anderen Fahrzeugen bei - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Beschädigungen z.B. Parkschrammen oder Kratzer welche auftreten wenn man an Betonkanten oder Parkhauswänden beim ein- ausparken oder ein- aussteigen den empfindlichen Autolack berührt sind noch die kleineren Probleme von Autobesitzer/innen welche sich auf das Abenteuer Parkhaus einlassen.

Wenig Platz beim einparken, ein Audi und ein VW dicht aneinander geparkt - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Nicht selten beschädigen Fremde beim ausparken durch zu dichtes auffahren nebenstehende parkende Autos und flüchten ohne eine Nachricht / Notiz bzgl. dem entstanden Schaden zu hinterlassen. Ärgerlich für die Geschädigten, denn eine einfache Haftpflichtversicherung kommt in diesen Fällen nicht für die Schadensbegleichung auf.

Schlechtes Einparkverhalten trotz optimalen Bedingungen

Wer unsicher bis schlecht sein Auto abstellt bei schwierigen Bedienungen wie in den obigen Abschnitten vorgestellt, dem sei es verziehen. Denn nicht jeder Verkehrsteilnehmer/in ist ein routinierter und erprobter Autofahrer/in. Anders sieht es unter guten Verkehrsumständen aus, das heißt im Detail wenn der angesteuerte Parkplatz dimensional großzügig abgemessen ist und es eigentlich kein Problem sein sollte als Führerschein Besitzer/in  dort einzuparken.

Die folgenden Bilder sprechen für sich, spätestens beim aussteigen sollte doch jeder Mensch mit etwas Restgehirnmasse merken, dass man seine Parkposition aus Verkehrssicherheit Gründen schleunigst korrigieren sollte. Aber das genaue Gegenteil ist der Fall, die Verursacher solcher Szenen steigen aus und verlassen das KFZ als wäre nichts verwerfliches zu erkennen. Die per Digitalkamera festgehalten Impressionen sind fast selbsterklärend..  ein Kommentar meinerseits jeweils unter dem Bild als Beschreibungstext! :-)

Szenerie von etwas entfernt.. - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Nahaufnahme - zu wenig Abstand zum hintern Fahrzeug, zu schräg eingeparkt sowie Platz vorne nicht ausgenutzt - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Tags: , , , , , , , ,