Blog News Mitfahrangebot.de

Autos, Mitfahren, Geld sparen – der Blog zum Thema Mobilität für Deutschland.

DJI Phantom ohne Landing Gear fliegen

Die Reisetaschen für den Urlaub Mitte Mai waren gepackt und wie immer drückte der zeitliche Terminstress bei den Vorbereitungen kurz vor dem Abflug. Natürlich sollte die DJI Drohne mit auf die Reise genommen werden und so wurde der Phantom2 in seine Einzelteile Handgepäck gerecht zerlegt. Durch einen dummen Zufall wurde leider nur ein Landing Gear Teil (das mit dem Kompass) in die Laptoptasche gelegt und der andere Landing Gear zuhause vergessen oder unterwegs verloren. Die genaue Ursache steht erst nach dem Urlaub fest.

DJI Phantom2 mit Plastikflaschen Landing Gears - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Mit Action Cam trotzdem fliegen

Der Quadrocopter kann problemlos auch ohne Landegestell gestartet und wieder sicher gelandet werden. Möchte man jedoch seine Gopro Kamera montieren und verwenden ergiebt , macht diese ohne Landegestelle ein starten und landen unmöglich weil die Unterseite der Drohne nicht geebnet in der Startposition stehen kann. Eine Notlösung musste dringend gefunden werden! Der erste Einfall war, in einem Onlioneshop für RC Modellbau zwei Landinggears für den Phantom2 zu bestellen. Doch leider müsste man mit einer Laufzeit aus Deutschland nach Südeuropa von mindestens einer Woche pro Paket rechnen. Eine zu lange Zeitspanne und als Multicopter Fan musste eine zeitnahe Lösung gefunden werden. Fündig wurde ich dann gänzlich im Plastikmüll unseres Ferienhauses!

Als Behilfslösung Plastikfalschen Teile anstatt den Landegestellen montieren, funktioniert temporär sehr gut! und ist kostenfrei - Foto: Mitfahrangebot.de/news

 

2 Einweg Plastikflaschen zweckentfremden

Kurzerhand zweckentfremdet wurden zwei Flaschen aus dickerem Kunststoff (vorsicht nicht die dünneren Plastikflaschen Varianten wählen weil diese zu instabil sind!) und diese in 4 gleich lange Stücke geschnitten. Wichtig ist, dass man vorher seine GoPro Kamera montiert um zu berechnen, wie lang bzw. hoch die Plastikteile in Zentimeter zugeschnitten werden müssen, damit die Action-Kamera den Erdboden nach Montage an den Phantom Quadrocopter nicht berührt.

Zoom 1 wie die Plastikteile an den Phantom2 befestigt wurden - Foto: Mitfahrangebot.de/news

 

Erste Starts und Landungen

Die ersten Starts und Landungen mit dieser Behilfslösung verliefen sehr zufriedenstellend und für die Montage wird ein Schraubenzieher benötigt. Haette man eine Luftschraube (Propeller) vergessen, würde man um eine Nachbestellung der fehlenden RC Teile in den Urlaubsort nicht herum kommen. Die montierten Ersatzteile haben keinen negativen Effekt an meinem Phantom auf die Flugeigenschaften und wiegen dank dem Plastikmaterial nur minimal.

Zoom 2 wie die Plastikteile an den DJI Phantom montiert wurden - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Auf die Gesamtflugdauer aufgrund des höheren Gewichts gibt es keine Auswirkungen! Vorsicht – diesen Tipp bitte nur auf eigene Verantwortung nachmachen, jedoch ist dieser kreative “Workaround” besser als gar nicht zu fliegen in den schönsten Urlaubswochen des Jahres!

Ohne GoPro3 zu fliegen und keine Video Aufnahmen zu machen ist keine Alternative und etwas zu langweilig als routinierter Drohnen Pilot!

Tags: , , , ,