Blog News Mitfahrangebot.de

Autos, Mitfahren, Geld sparen – der Blog zum Thema Mobilität für Deutschland.

FPV Flug – First Person View

Liebe Leser/innen,

Viele Themen drehen sich auf dem Mitfahrangebot Blog um Auto, Reisen und KFZ. Daneben gibt es jedoch noch andere spannende Berichte bzgl. aktuellen technischen Entwicklungen. Aus diesem Grund wir euch heute das Thema First Person View RC Flug vorgestellt. Was das genau heißt ist simpel erklärt. Unter FPV versteht man den Modellflug aus der optischen Ich-Perspektive. Normalerweise werden ferngesteuerte Flug Modelle nur per Fernsteuerung gesteuert und der/die Pilotin blickt von unten auf sein Modell am Himmel um es zu steuern. Die Technik macht wie immer von Zeit zu Zeit einen technischen Vorsprung möglich und seit einigen Jahren ist es dank Videobrille, Action Kamera, Transmitter und Empfänger möglich sich „live“ in das Cockpit eines Flugmodells zu schalten.

Erstes FPV Set in die Einkaufstüte!

Zugeben gibt es aktuell nicht viel Auswahl am Markt für komplette FPV Sets. Über die folgenden Hersteller bei FPV-Sets stolpert man bei der Google Suche: ACME, Boscam und Fatshark. Es gibt sicher noch weitere teilweise unbekanntere Hersteller doch diese drei Markennamen sollten als erster Ansatz bei der Kaufselektion genügen. Persönlich habe ich mich für ein Set aus dem Hause Fatshark entschieden und dieses Produkt war auch im Conrad Elektronik Markt in der SCS Vösendorf (Wien) zum abholen vorrätig. Die Ware gleich abholen & kaufen darauf stehe ich. Das Online Shopping Erlebnis ist zwar auch bequem aber wenn man ein Produkt dringend und schnell besitzen möchte gibt es doch Nichts über den Kauf vor Ort.

  • Wenn der Preis in der Filiale dann noch dem des E-Shops entspricht, super!

Unboxing der Fatshark Predator V2

Das Auspacken der Fatshark Predator Videobrille inklusive dem mitgelieferten Zubehör seht Ihr in diesen Bildern. Dieses Set beinhaltet neben einem starken LIPO Akku für die Brille komplett alles um theoretisch sofort mit seinem Flugmodell auf die Wiese zu spazieren und aus der Ich-Perspektive abzuheben & davon zu fliegen. Auch der Zusammenbau ist nicht nur für geübte Pilot/innen selbst erklärend und dank der detaillierten Anleitung kinderleicht.

Stylisch verpackt die Predator V2 aus dem Hause Fat Shark - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Seitliche Ansicht der Predator Verpackung - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Sticker und Aufkleber fürs Auto oder Notebook gibts dazu - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Warnhinweis für den Fatshark Käufer/in - Foto: Mitfahrangebot.de/news

FPV Videobrille Predator V2 - da ist das gute Stück! - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Die Videobrille mit dem gelieferten Zubehör in der Gesamtübersicht - Foto: Mitfahrangebot.de/news

 

Auswahl des geeigneten Flugmodells

Leider wiegt die Ausrüstung für das FPV Erlebnis welches an das Modell zu montieren ist ca. 130 Gramm inklusive des benötigten Akkus für die Stromversorgung. Für den Sender ist ein 350-450 mah Lipo Akku ausreichend. Trotzdem rate ich euch von dem Vorhaben ab eine FPV Ausrüstung an einem leichten und klein dimensionierten Modell zu installieren. Durch das zusätzliche Gewicht wird ein Abheben wie gewohnt nur sehr schwer möglich sein. Bei Flugzeugen sollte mindestens eine Spannweite von 1,20 Meter vorhanden sein. Habe versucht die FPV Ausrüstung an einem Easy Trainer mit 800mm Spannweite zu montieren, vergesst es & spart euch die Zeit! ;-)

FPV mit einem Easystar und 800mm Spannweite? Vergesst es gleich... ;-) - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Stattdessen sollte man auf eine fliegende Plattform wie einen Multicopter zurückgreifen. Durch seine gutmütigen Flugeigenschaften inklusive Schwebemodus können auch Anfänger/innen einfach in den Genuss des FPV Erlebnisses kommen. Die Installation des Fatshark FPV Sets an einen DJI Phantom 2 Multi Copter wird euch in einem nachfolgenden Bericht im Details vorgestellt!

Für Anfänger/innen ist es bequemer für den FPV Einstieg einen Quadrocopter zu verwenden wie den Phantom vom Hersteller DJI - Foto: Mitfahrangebot.de/news

 

Preisniveau von First Person View

Wer jetzt Lust bekommen hat sich selbst in das Flugerlebnis des FPV zu begeben, der sollte mit Kosten von ca. 300€ für die FPV Ausrüstung rechnen. Hinzu kommen Aufwände für ein geeignetes Flugmodell wie z.B. einen Antriebskräftigen Quadrocopter im Bereich 200 bis 400 Euro. First Person Viewing mit einem Fluggerät im Preissegment von 100€ ist nicht empfehlenswert, da der Antrieb eures Copters stark genug sein sollte um auch das zusätzlich Gewicht einer FPV Ausrüstung im Flug locker stemmen zu können.

Ein erster Flugbericht und Test der Brille werden demnächst auf diese Mitfahrblog für euch folgen! Link dazu wird dann auch hier eingebunden.

Tags: , , , , ,