Blog News Mitfahrangebot.de

Autos, Mitfahren, Geld sparen – der Blog zum Thema Mobilität für Deutschland.

Pimp my drohne.. den Phantom Quadrocopter mit 2 Akkus fliegen

Liebe Leser/innen,

die Freizeit zählt in unserer von Arbeit dominierten Welt bekanntlich zum zweithöchsten Gut (nach der Arbeit ;-) ) und somit ist eine Maximierung des Spaß Faktors z.B. beim Multicopter fliegen angesagt. Wie wäre es zum Beispiel damit, einfach die Lipo Anzahl zu verdoppeln so dass auch die Flugzeit erhöht wird? Eine Super Idee…

Multicopter Freizeit Spaß, nur der Transport ist etwas mühsam! - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Kleinteile kaufe ich nur noch aus Fernost

Mit Ersatzteilen und dem Extra Zubehör wird im RC Modellbau Bereich bekanntlich mehr erwirtschaftet als mit dem Verkauf der eigentlichen Fug Modelle z.B. den Drohnen. Da selbst Kleinigkeiten nicht selten 10 Euro oder mehr kosten bestelle ich unter der Zollfreien Grenze sehr oft zusätzliches Equipment über Ebay.com. Sortiert man auf diesem Marktplatz die Angebote nach der Filteroption “günstigste Angebot inklusive Versand zuerst” und wählt “Sofortkauf” aus findet man einige Schnäppchen zum Preisniveau in Deutschland, Österreich und Schweiz.

DJI Phantom 2 Quadrocopter mit zwei montierten Lipos, First Person View FPV Flug über die Blumenwiese im August 2014 - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Mein Suchbegriff: Fiber Battery Mount DJI

Durch diesen Suchbegriff bin ich dann auf folgenden Treffer gestoßen: “Carbon Fiber Battery Mount Plate Board w/ Bind strap for DJI Phantom” für 8.50€ inklusive Versand aus China nach Europa. Super!
Übersetzt heißt dieser Drohnen Zusatzartikel übrigens soviel wie: Platte aus Carbon mit Bindeschnallen – damit kann man zwei LIPO Akkus seitlich an seiner Drohne montieren und erreicht über dein Y-Kabel den Effekt, dass zwei Lipos parallel an den Multicopter angeschlossen werden können.

Was passiert wenn die Lipos links und rechts an den Carbon Platten nicht richtig befestigt werden seht ihr hier! Deshalb immer sehr fest anschnallen die Akkus - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Fliegen mit “mehr Speck” auf den Rippen…

Logisch dass zwei Powerakkus am RC Modell mehr wiegen als würde man nur mit einem Akku fliegen. Das höhere Gewicht macht sich sofort im Flugverhalten z.B. der Aufstiegsgeschwindigkeit des Phantom bemerkbar. Der DJI Phantom fliegt “träger” und die schnelle Wendigkeit ist im Steigflug nur gemindert vorhanden.
  • Vorteil ist jedoch, dass man anstatt wie gewohnt 10 Minuten Flugzeit (diese Angabe ist relativ und hängt stark vom Flugstil ab) sind Flugzeiten bis zu 17 Minuten möglich bei 2 installierten 2200er Lipos.

Und schon hat sich ein Lipo selbständig gemacht, da hilft nur eine vorsichtige Notlandung - bei den Befestigungen muss man definitiv noch nachrüsten. Die XT60 Steckverbindungen sind zum Glück so stabil, dass der Lipo nicht abfällt. - Foto: Mitfahrangebot.de/news

Fazit: wer bereit ist ca. 15€ in die zwei kleinen Carbon Platten zuzüglich eines XT60 Y-Kabel zu investieren, der wird mit einem gepmimpten Phantom Quadrocopter belohnt. Multicopter Tuning ist heute schon fast der Standard und man sieht selten Fluggeräte welche nicht von ihren Besitzer/innen modifiziert wurden.
  • Eine montierte GoPro Kamera ist meiner Meinung nach auch schon eine Drohnen Veränderung und somit Tuning ;-)
Der nächste Bericht folgt über das Thema OSD – On Screen Display – womit der First Person View Pilot stets alle wichtigen Flugdaten auf dem Display verfügbar hat. Bericht darüber kommt in ca. 2 Wochen (Anfang September hier auf dem Mitfahrangebot Newsblog)

Tags: , , , , , , , , , , ,